StipendiatInnen erzählen

Für die Schülerzeitung schreiben, ein pflegebedürftiges Familienmitglied unterstützen, Nachhilfe für jüngere SchülerInnen geben, sich als MessdienerIn für die Gemeinde einsetzen, eine Kinder-Fußballmannschaft trainieren, Eltern bei Behördengängen und Übersetzungen helfen – das ist nur ein kleiner Teil dessen, was als Engagement inner- und außerhalb von Schule anzusehen ist und bereits eine erste Idee für potenzielle StipendiatInnen liefert. Ist Ihnen schon jemand eingefallen?

Engagement und Leistung im Lebenskontext von BewerberInnen zu betrachten, ist mittlerweile ein zentrales Anliegen von Stipendiengebern. Die Kriterien für Stipendien sind vielfältig, weshalb es sich lohnt, auf mehr als nur die Schulnoten zu achten. Viel mehr SchülerInnen kommen für ein  Stipendium in Frage als auf den ersten Blick angenommen – so auch ErstakademikerInnen, SchülerInnen mit 2er Notendurchschnitten oder Fachhochschulreife. Wenn Sie von Ihrem/r SchülerIn überzeugt sind – lohnt sich die Bewerbung in jedem Fall!

Abier
Cusanuswerk

Neben der finanziellen Unterstützung ist die ideelle Förderung dort richtig top.

Alvin
Studienstiftung des deutschen Volkes

Es gibt nichts zu verlieren. Man kann nur gewinnen.

Collin
Hans-Böckler-Stiftung

Eine Lehrerin an meiner Schule war sehr engagiert und holte das Programm NRW-Talentscouting an meine Schule.

Hendrik
Evangelisches Studienwerk e.V. Villigst

Es war wichtig für mich, von jemandem, der kein Familienmitglied ist, zu hören, dass ich etwas kann.

Jacob
Rosa-Luxemburg-Stiftung

Ich war überrascht, dass es so viele Stipendiengeber gibt.

Jessica
RuhrTalente

Es ist ein gutes Gefühl, zu wissen, dass ich nicht alleine da stehe mit all meinen Fragen.

Jonas
Heinrich-Böll-Stiftung

Die Veranstaltungen bieten einem viel mehr, als es alles Geld der Welt tun würde.

Jussra
Avicenna

Mir war einfach nicht bewusst, welche Stärken ich habe.

Noah
Konrad-Adenauer-Stiftung

Die finanzielle Unterstützung ist beruhigend, aber das ideelle Förderprogramm der Stiftung ist Gold wert und wahnsinnig vielfältig.

Thomas
Studienstiftung des deutschen Volkes

Ich dachte immer, ein Stipendium sei etwas Elitäres und nicht für mich.

Tufan
Friedrich-Naumann-Stiftung

Schon allein die Einladung war für mich wie ein Ritterschlag.

Zaynab
Friedrich-Ebert-Stiftung

Das ideelle Programm der Stiftung ist total vielseitig, da ist für jeden etwas dabei.


Talentfördernde berichten

Um das Thema im eigenen Schulgeschehen verankern zu können, sind Vorstellungen von potenziellen KandidatInnen (siehe oben) und auch den damit einhergehenden Prozessen wichtig (siehe Material). Das Wichtigste ist jedoch die Überzeugung, mit diesem Thema entscheidenden Einfluss auf die Biographien der eigenen SchülerInnen nehmen zu können. Welche positiven Effekte Sie für den Einzelnen als auch die gesamte Schulen mit diesem Thema erzielen können, berichten hier in Kürze Talentfördernde aus verschiedenen Schulen.

Dorothee Streier-Laufs
Berufskolleg Stadtmitte in Mülheim an der Ruhr

Es hat mir große Freude bereitet, den SchülerInnen die Förderung durch ein Stipendium anzubieten.

Mark Walbrun
Leibniz-Gymnasium in Essen

Fragt nicht, was das Stipendium der Schule bringt, fragt, welches Stipendium eure SchülerInnen individuell am besten fördern kann.